Direkt zum Inhalt

Themen und Projekte

Bildung und Wissenschaft

Vom Vorgänger-Themenjahr der  Hochschulkooperation und Wissenschaft 2018 - 2020 konnten erhebliche Impulse auch für die Vertiefung der deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen ausgehen. Gleichzeitig haben die Forschungsministerien Deutschlands und Russlands am 10. Dezember 2018 in Moskau eine ambitionierte Roadmap für die Zusammenarbeit in Bildung, Wissenschaft, Forschung und Innovation vorgelegt.

Deutsche Forschungs- und Förderorganisationen haben dazu unter Federführung der Helmholtz-Gemeinschaft rund 30 Arbeitsansätze zur weiteren Intensivierung der Zusammenarbeit vorgelegt, die seitens der Wirtschaft unterstützt werden. Die Roadmap ist auf zehn Jahre angelegt und besteht aus vier Säulen:

  1. Kooperation bei Großforschungsinfrastrukturen;
  2. Prioritäre Forschungsschwerpunkte (Meeres- und Polarforschung, Bioökonomie, Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften, Gesundheitsforschung, Erneuerbare Energien/Energieef- fizienz, Klima/Umwelt/Nachhaltigkeit, Lasertechnologie und andere innovative Produktionstechniken);
  3. Nachwuchsförderung (Young Talent Programme);
  4. Vernetzung von Wissenschaft, Gesellschaft und Wirtschaft.

Gerade die anwendungsorientierte Forschung bietet vielfältige Möglichkeiten für die deutsch-russische Zusammenarbeit.

Programm der dualen Ausbildung der Hypermarktkette Globus

Einzelhandelskette Globus führt die Vorbereitung von Lehrlingen der russischen Kollegen zur Arbeit in eigenen Hypermärkten. Das Unternehmen ist der Vorreiter in dualer Ausbildung in Russland, deren Kernpunkt ist, Theorie und Praxis zu verbinden – während der Woche verbringen die Azubis 3 Tage im Kolleg und 3 Tage im Hypermarkt.